CDS

Ziele und Inhalte des Projekts

Innovationsforum CyberDatenSouveränität

Innovationsfeld

Für Daten, die eindeutig natürlichen oder juristischen Personen zuzuordnen sind, impliziert der Begriff "Datensouveränität" die Möglichkeit der uneingeschränkten Verfügung über diese Daten. Im Kontext der Entwicklungsperspektiven der IuK-Technologien hin zum Cloud Computing werden mit "CyberDatenSouveränität" vor allem Fragen der Lokalisierbarkeit, Reglementierung, Protokollierung, Integrität, Migration, Rückgabemöglichkeit, finalen Löschung und Nutzerfreundlichkeit von Daten und Informationen assoziiert.

Die Verlagerung von Geschäftsprozessen über das Internet in Informations- und Datennetzwerke, die Entwicklung von "Software as a Service" (SaaS) und Managed-Cloud-Lösungen bis hin zu Industrie 4.0 sind mittelfristig unausweichliche Schritte. Die Verlagerung resultiert derzeit in nicht kontrollierbare Informations- und Datennetzwerke und ist demzufolge für Unternehmen mit großen Sicherheitsrisiken und dem Kontrollverlust über die Daten verbunden. Daher werden internetbasierte Services und Dienste erst dann ihre volle Wirkung entfalten, wenn überzeugende Lösungen für die Vielzahl offener rechtlicher, technischer und technologischer Fragen existieren und aus Vertrauen Sicherheit wird.

Handlungsfelder

  • Industrie 4.0
  • Kritische Infrastrukturen
  • Cloud Computing
  • Big Data
  • Usability

Diese Handlungsfelder stehen exemplarisch für die umfassenden Herausforderungen der Wirtschaft zu Fragen der "Datensouveränität" im Bereich webbasierter (Cyber-)Dienste und Systeme. Vor diesem Hintergrund gilt es, neue zertifizierte Lösungen zu entwickeln, Vorbehalte abzubauen und die Implementierung internetbasierter Produkte und Services zu beschleunigen.

Projektlaufzeit: 01.11.2014-31.03.2015

Projektträger: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

Förderkennzeichen: 01HI1401