Profil

Der Name METOP steht für die ganzheitliche Verzahnung auf den Ebenen Mensch, Technik, Organisation und Planung mit dem Fokus auf Humanpotenziale, Arbeitsorganisation, Technikeinsatz sowie Informations- und Kommunikationssysteme.

An-Institut der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Die METOP GmbH

...ist ein An-Institut der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, arbeitet aber wirtschaftlich eigenständig als GmbH. Die Vielfalt und Qualität der angebotenen Leistungen wird durch die spezifischen Organe eines An-Institutes, wie Wissenschaftliche Leitung und Wissenschaftlicher Beirat ständig begleitet.

…hat ihren Sitz in der Experimentellen Fabrik. Sie nutzt die unmittelbare Nähe zum Campus der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg mit den auf der Wissenschaftsmeile etablierten Instituten Max Planck und Fraunhofer, gewinnt Impulse aus der kreativen Atmosphäre des Wissenschaftshafens, in dem VDTC und die Denkfabrik integriert sind und setzt in diesem dynamischen Ensemble Zeichen für Zukunftsfähigkeit und Ideenreichtum.

…zeichnet sich durch eine hohe Flexibilität aus, reagiert auf den Strukturwandel von der Industriegesellschaft in die Informations- und Wissensgesellschaft, agiert international auf dem Feld der Globalisierung und setzt Impulse in der soziokulturellen Entwicklung.

…hat sich erfolgreich mit Entwicklungsarbeiten, Dienst- und Überführungsleistungen, Aus- und Weiterbildungsangeboten zur integrativen Lösung technischer, organisatorischer und personeller Problemstellungen in Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Produkte etabliert.

Gründungsimpuls

Die METOP GmbH wurde im Jahre 1995 durch sechs HochschullehrerInnen der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg im unmittelbaren Zusammenhang mit dem Forschungsschwerpunkt "Neue Produktionssysteme/Experimentelle Fabrik" gegründet. Grundvision war es, an der Schnittstelle Universität - Wirtschaft das Anwenden applikativer Forschungsergebnisse im Rahmen des METOP-Fachprofils voranzutreiben und der Wirtschaft zur Verfügung zu stellen. Diesem Grundgedanken ist die METOP GmbH bis heute verpflichtet.

Entwicklungsetappen

1995                   

Gründung der Gesellschaft

1995 - 1997

Prozessbegleitung von Projekten der Grundlagen- und Anwendungsforschung im
Rahmen des universitären Forschungsschwerpunktes „Neue Produktionssysteme/
Experimentelle Fabrik“

1997 - 2000

Bearbeitung erster eigenständiger Projekte im Rahmen der ADAPT-Initiative zum
Qualitäts- und Integrierten Management

1999

Abschluss des Kooperationsvertrages mit der Otto-von-Guericke-Universität
Magdeburg, wodurch die Zusammenarbeit auf eine vertragliche Basis gestellt wurde

ab 2000

Profilierung zum Kompetenzträger für Landes- und EU-Projekte auf dem Gebiet der
Gleichstellungspolitik und Chancengleichheit

2001 - 2002

Einzug in die Geschäftsräume in der Experimentellen Fabrik

Gründung der Geschäftsbereiche Angewandte Informatik und Management und Logistik

Beginn der InnoRegio-Erfolgsgeschichte

Abschluss des Rahmenvertrages zur Hochschulkooperation

2002

Verleihung des Titels „An-Institut der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg“
durch das Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt

Abschluss eines Rahmenvertrages zur Forschungs- und Entwicklungskooperation mit
der Bayer Business Services GmbH

2003

Stabilisierung der Geschäftsprozesse und der beiden Geschäftsbereiche durch einen
Mix vorwettbewerblicher Modellprojekte auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene sowie
Projekte der unmittelbaren Industrieauftragsforschung

Beginn der Internationalen Weiterbildung

2005

10jähriges Firmenjubiläum - 10 Jahre erfolgreich an der Schnittstelle Hochschule
Wirtschaft

2006

Neue Projekte der innovativen Arbeitsgestaltung sowie der präventiven
Arbeitsmarktpolitik

2007

Erfolgreiche Zuerkennung des Titels "An-Institut der Otto-von-Guericke-Universität
Magdeburg" für weitere fünf Jahre

2009

Bearbeitung neuer BMBF-Vorhaben – Die METOP GmbH übernimmt erstmalig
Konsortialführung eines Verbundprojektes im Rahmen des BMBF-Foschungsprogrammes
„Arbeiten – Lernen – Kompetenzen entwickeln. Innovationsfähigkeit in einer modernen Arbeitswelt.“

2010

Start des BMBF-geförderten Forschungs-Projektes "Digitale Daktyloskopie" aus dem Programm "Forschung für die zivile Sicherheit" als Bestandteil der Hightech-Strategie der Bundesregierung

15jähriges Firmenjubiläum - 15 Jahre erfolgreich an der Schnittstelle Hochschule
Wirtschaft

2011

Neue Projekte zur Bewältigung des demografischen Wandels starten

2012

Erfolgreiche Zuerkennung des Titels "An-Institut der Otto-von-Guericke-Universität
Magdeburg" für weitere fünf Jahre